Einige Hauben für hiesige Restaurants

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 21. Juni 2022

Bad Krozingen

Restaurantführer Gault&Millau.

(BZ). Der aktuelle Restaurantführer von Gault&Millau, der in diesen Tagen erscheint, hat auch 2022 einige Adressen aus dem Südlichen Breisgau auf der Liste. Darunter bewährte Küchen, aber auch neue Häuser. Die neue Bewertungsskala hat sich vom bisherigen Punktesystem verabschiedet und reicht nun von fünf Hauben am oberen Ende bis zu einer Haube; rote Hauben zeigen an, dass die bewerteten Häuser innerhalb ihrer Hauben-Kategorie nochmals herausragen. Bewertungen mit einer Haube entsprechen seit diesem Jahr den besonderen Empfehlungen der Tester, die in den vergangenen Jahren allerdings ohne gesonderte Wertung versehen waren. Eine Übersicht.

An der Spitze im Südlichen Breisgau steht mit drei Hauben der "Storchen" im Bad Krozinger Weiler Schmidhofen. Zwei rote Hauben haben erhalten das "Ambiente" in Staufen, das "Spielweg" in Münstertal und der "Raben" in Horben. Eine rote Haube bekam der "Zähringer Hof" in Münstertal und war damit erstmals in der Auflistung. Ebenfalls eine Haube, aber in grau, erhielt die "Krone" in Staufen.