Feuerwehreinsatz

Einsatzkräfte löschen in Häusern einen brennenden Wasserboiler

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 08. April 2021 um 18:48 Uhr

Häusern

Ein Wasserboiler war am Mittwoch in einem Mehrfamilienhaus in Brand geraten. Feuerwehrleute konnten ihn löschen, das Haus war wegen der Rauchentwicklung aber erst mal nicht bewohnbar.

Zu einem in Brand geratenen Wasserboiler in einer Wohnung im Blasiweg in Häusern sind die Feuerwehren aus Häusern und Höchenschwand am Mittwochabend ausgerückt. Der Brand im ersten Obergeschoss des Mehrfamilienhauses wurde gelöscht, das Haus war wegen der Rauchentwicklung aber erstmal nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde niemand. Brandursache sei ein technischer Defekt gewesen, teilt die Polizei mit. Der Sachschaden wird auf 20 000 Euro geschätzt. Der Brand war gegen 18 Uhr gemeldet worden, die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 35 Mann vor Ort.