Dorfschreiberin Monika Littau nimmt Abschied

Gert Brichta

Von Gert Brichta

Di, 05. Juli 2016

Eisenbach (Hochschw.)

Monika Littau, die Nummer elf im Reigen des Dorfschreiberdaseins, wurde am Sonntag offiziell verabschiedet. Im Haus des Gastes in Bubenbach blickte sie zurück auf ihre drei Monate in Eisenbach und natürlich auf ihre Tätigkeit als Dorfschreiberin.

Es war vor allem der Nachwuchs, der von ihrem Tun profitierte. Denn gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der heimischen Grundschule startete sie ihre mehrere Unternehmungen.

Alles begann mit Lesungen in der Schule. Anschließend konnten die Kinder alles loswerden, was ihnen zu Eisenbach einfällt. Vieles kam dabei zusammen, Schlagworte und Anregungen, die Monika Littau aufgriff und anschließend mit Leben füllte. So besichtigte sie mit einer Gruppe von Grundschülern die Heimatstube in der Wolfwinkelhalle. Paul Wangler unterstützte sie dabei und erklärte den jungen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ