Elsass

Engpässe im Rhein

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Di, 15. Mai 2012

Elsass

Die EdF erneuert fünf Rheinschleusen / Große Schiffe können in dieser Zeit dort nicht fahren.

STRASSBURG. In den Sommermonaten wird der staatliche französische Energiekonzern EdF fünf seiner zehn Rheinschleusen erneuern. Dafür wird die Électricité de France in diesem Jahr zwölf Millionen Euro investieren. Größte Einzelbaustelle ist dabei die Schleuse Straßburg, wo das Tor der großen Schleuse ausgetauscht wird. Große Rheinschiffe können in dieser Zeit zum Beispiel nicht nach Basel fahren.

Patrick Lawin blickt von seinem Arbeitsplatz direkt in seine Badewanne. So nennt der Schleusenmeister von Straßburg das Wasserbecken, das sich unter seinem Fenster dehnt. 185 Meter lang, 12 Meter breit. Die Queen schwimmt dort gerade, 80 Meter lang und mit Sand beladen, ein bergwärts fahrendes, deutsches Schiff. Lawin könnte in Ruhe zusehen, wie die 36 000 Kubikmeter Wasser in das Betonbecken laufen und der Frachtkahn aus Deutschland die 13 Meter angehoben wird, die zwischen Ober- und Unterwasser liegen. Aber im Moment muss er besonders vorausschauend agieren, deshalb geht er zu seinem Steuerstand, wo ein PC-und ein Radarbildschirm ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ