Streichquartett

Antonio Pellegrini feiert 25-jähriges Jubiläum

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Fr, 03. Januar 2014

Emmendingen

Vor 25 Jahren gründete Antonio Pellegrini das Streichquartett, das seinen Namen trägt / An die 35 Auftritte pro Jahr.

EMMENDINGEN. Seit 25 Jahren steht das Pellegrini-Quartett für ein abwechslungsreiches Spektrum der Kammermusik. Klassisch-romantische Literatur steht ebenso auf dem Programm wie Musik der Gegenwart, Traditionelles wird mit Neuem, ja auch Experimentellem kombiniert. Ganz zu dieser Linie passt das Neujahrskonzert, mit dem das Quartett sein Jubiläumsjahr in der Festhalle des Zentrums für Psychiatrie eröffnet.

Schon immer haben die vier Kammermusiklehrer gerne traditionelle und experimentelle Werke gemischt. Auf dem Programm stehen zwei Streichquartette Ludwig van Beethovens sowie Artur Schnabels Quintett für Klavier, zwei Violinen, Viola und Violincello. Das monumentale, rund 55 Minuten dauernde Stück wurde 1915/16 komponiert und 1918 uraufgeführt. Das Quartett wird es am 10. Januar in Zürich spielen und wollte es zuvor eigentlich als Hauskonzert in Pellegrinis eigenem Studio geben. Aber dann fragte Pellegrini beim Psychiatriezentrum wegen der Festhalle nach. "Als ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ