Das Ganztagsangebot muss wachsen

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Mi, 07. Juni 2017

Emmendingen

Das Goethe-Gymnasium stellt sein offenes Programm vor / Für das nächste Schuljahr rechnet der Träger Diakonie mit 56 000 Euro.

EMMENDINGEN. "Es muss langsam wachsen." Das sagte Schulleiter Christoph Grießhaber zum Ganztagsangebot am Goethe-Gymnasium. Das Wachstum hat finanzielle Folgen für die Stadt: Kostete das Angebot im Schuljahr 2015/16 23 000 Euro, so sind es im laufenden Schuljahr 44 172, von denen die Stadt dank des Landeszuschusses und durch Vereinsspenden nur 19 722 bezahlen muss. Für das nächste Schuljahr geht Meinhard Schamotzki, Kreisgeschäftsführer des Trägers Diakonie, von Gesamtkosten von fast 56 000 Euro aus, von denen die Stadt fast 32 000 übernehmen soll.

"Es hat sich gezeigt, dass es einen Riesenbedarf für das offene Angebot gibt, es ist ein Mehrwert des Goethe-Gymnasiums und die Schülerinnen und Schüler nutzen es zuhauf", sagte Schamotzki. Derzeit gebe es eine 55-Prozent-Stelle plus eine Ein-Euro-Kraft für diesen Bereich ("eine Notlösung – es kommen bis zu 60 Kindern in zwei Räumen") plus einer 25-Prozent-Stelle für die Hausaufgabenbetreuung.

Das Angebot soll das fachliche Lernen unterstützen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ