Tanz im geordneten Chaos

Katharina Bächle

Von Katharina Bächle

Di, 13. Oktober 2015

Emmendingen

Gute Laune beim 33. Square Dance Festival des Emmendinger Clubs .

EMMENDINGEN-WASSER. Die Frauen haben farbenfrohe Röcke an. Wenn sie sich drehen, fliegen ihre Petticoats. Die Herren tragen Jeans und Westernhemd wahlweise mit Halstuch oder Bolotie, eine Schnürsenkel-Krawatte. Die Tänzer in der Elzhalle sehen aus wie aus einem Western entsprungen – der gängige Dresscode beim Square Dance. Bereits zum 33. Mal hat der Square Dance Club (SDC) Emmendingen jetzt sein Festival ausgerichtet.

Die Formation der Tänzer wirkt auf den ersten Blick chaotisch. Mehrere Paare stehen sich in der Form eines Quadrats (englisch: Square) gegenüber – daher kommt auch der Name Squaredance. Wie sie sich drehen und wenden sollen, sagt ihnen Joe Kromer an, der sogenannte Caller– und das meist singend. So bewegen sich bei "All the boys in the middle" die männlichen Tänzer in die Mitte des Quadrats, dazu gibt’s ein jauchzendes Geräusch.

Doch wie tanzt man Squaredance? "Die einfache Variante des Tanzes setzt sich ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ