Familienstreit

Mann verletzt Freund von Verwandter mit Messer

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Sa, 30. Mai 2020 um 10:10 Uhr

Emmendingen

Familienstreit in Emmendingen: Ein 39-jähriger hat laut Polizei den 24-jährigen Freund einer Verwandten mit einem Messer verletzt – dieser musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Familienstreit soll am Donnerstag gegen 18.15 Uhr passiert sein. Der 24-Jährige musste wegen einer "kleineren Schnittverletzung" ambulant im Kreiskrankenhaus behandelt werden, wie ein Polizeisprecher am Freitag auf BZ-Anfrage erklärte. "Es ist ein bisschen eskaliert", sagt der Beamte. Als Hintergrund des Streits gibt er "unterschiedliche Ansichten" an, Angaben zur Art des Messers machte der Polizeisprecher nicht. Anwohner hatten die Polizei alarmiert. Die Beamten ermitteln jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung – der Strafrahmen reicht von drei Monaten Freiheitsstrafe in minder schweren Fällen bis hin zu zehn Jahren.
Korrektur: Die Polizei hatte als Beschuldigten zunächst den 40-jährigen Vater geführt. Am Samstagmorgen korrigierten die Beamten ihre Darstellung: Die Ermittlungen, teilten sie mit, richteten sich nun gegen "einen 39-jährigen Onkel der Familie".