Die nächsten Ziele sind schon angepeilt

Wie die Stadtwerke laufen lernten

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Fr, 09. Januar 2015 um 18:07 Uhr

Emmendingen

Von zwölf Mitarbeitern auf 40 in zehn Jahren, das ist eine Erfolgsgeschichte – gerade bei einem öffentlichen Unternehmen. Die Stadtwerke Emmendingen sind gut aufgestellt und planen Erweiterungen.

EMMENDINGEN. Zehn Jahre sind die Stadtwerke am 1. Januar geworden; gefeiert werden soll das mit zehn Events, die über das ganze Jahr verteilt sind. Begonnen hat das Unternehmen mit zwölf Mitarbeitern und einem Umsatz von 10,5 Millionen Euro, heute sind es 37 Mitarbeiter plus drei Auszubildende und 32,5 Millionen Umsatz. Aber wie war das eigentlich damals, wie kam es zur Gründung?

DIE VORGESCHICHTE
"Der damalige Oberbürgermeister Ulrich Niemann war Motivator für das Ganze", erinnert sich Karl-Heinrich Jung. Von Anfang an ist er Geschäftsführer der Stadtwerke in dieser Form. Stadtwerke gab es ja bereits vorher, für die Wasserversorgung. Doch nun hieß das Ziel eine eigene Stromversorgung, wie es Nachbarstadt Waldkirch und so manche andere vorgemacht hatten. Die Strom (EnBW) und Gas (Badenova)-Versorger rieten ab, und so suchte sich die Stadt einen Berater, der die Chancen für eine kommunale Energieversorgung neutral bewerten sollte. Der Zeitpunkt war günstig: Die Konzessionsverträge für Strom und Gas liefen aus. Ein Arbeitskreis aus Verwaltung (neben Niemann und Jung der damalige Stadtkämmerer Gaess) und Gemeinderäten informierte sich und mit den Informationen wuchsen auch die potenziellen Aufgaben für die Stadtwerke: So kam ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ