Kaiserstuhl

Eisweinlese: Krimi zum Ende des langen Herbstes

Christel Hülter-Hassler

Von Christel Hülter-Hassler

Di, 17. Januar 2012 um 13:13 Uhr

Endingen

Väterchen Frost hat doch noch zugeschlagen: Milde Temperaturen spannten die Winzer in der Region lange auf die Folter. Die Eisweinlese stand auf der Kippe – dann die erlösende Nachricht am Kaiserstuhl: minus acht Grad.

Seit Sonntagabend standen die Winzer in den Startlöchern. Am Dienstagmorgen hat es endlich geklappt: In neun Parzellen auf den Gemarkungen Kiechlinsbergen und Königschaffhausen konnte Eiswein gelesen werden. "So einen langen Herbst haben wir noch nie erlebt", schmunzelt Sebastian Hassler, als er die Traubenbottiche morgens kurz nach sieben Uhr auf dem Gewann Gausberg in Königschaffhausen ablädt. "Am 31. August 2011 hat er so früh wie selten begonnen und heute am 17. Januar 2012 werden wir fertig."

"Es war ein ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ