Literarische Kostbarkeiten in alemannischer Mundart

Christel Hülter-Hassler

Von Christel Hülter-Hassler

Mo, 17. Oktober 2016

Endingen

STADTLESEN II: Am Freitag drehte sich in Endingen bei "Lies und horch" alles um Dialekt – ob gelesen oder gesungen .

ENDINGEN. Alemannisch gschwätzt wird auf dem Endinger Marktplatz wohl jeden Tag das Jahr über. Am "Tag des alemannischen Dialekts" aber bekam die Mundart einen Ehrenplatz im Städtli: Da präsentierten sich literarische Kostbarkeiten im Dialekt in Gedicht- und Erzählform, in Liedern und aufrüttelten und bewegenden Texten von Autoren wie der jungen Markgräflerin Kathrin Ruesch, dem berühmten Stefan Pflaum, der vielfach ausgezeichneten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ