Account/Login

Schleswig Holstein

Entsetzen, Trauer und viele Fragen nach dem Messerangriff im Regionalzug

  • André Klohn, Wolfgang Schmidt, Sönke Möhl (dpa)

  • Do, 26. Januar 2023, 20:19 Uhr
    Panorama

     

Der Schock über den tödlichen Messerangriff in einem Regionalzug von Kiel nach Hamburg sitzt tief. Eine 17-Jährige und ein 19-Jähriger sind tot. Wichtige Fragen sind auch am Tag danach unbeantwortet.

„Auch ich habe viele Fragen&#822...nenministerin Sabine  Sütterlin-Waack.  | Foto: Axel Heimken (dpa)
„Auch ich habe viele Fragen“, sagte Schleswig-Holsteins Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack. Foto: Axel Heimken (dpa)
1/2
Auch einen Tag nach der tödlichen Messerattacke in einem Regionalzug von Kiel nach Hamburg stand Schleswig-Holstein am Donnerstag unter Schock. "Ich bin tieftraurig", sagte Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) in Kiel. Schreckliches habe sich am Mittwochnachmittag in dem Zug bei Brokstedt ereignet. Vieles ist noch unklar – wie das ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar