Erklär’s mir

Was ist ein Sakrament?

Sigrun Rehm

Von Sigrun Rehm

Fr, 14. Februar 2020 um 12:32 Uhr

Erklär's mir

Warum heiraten manche Menschen in der Kirche? Man kann doch auch einfach so ein großes Fest machen und alle einladen, mit denen man selbst und der Mensch, den man liebt, gerne feiern will.

Der ursprüngliche Grund dafür ist, dass sich die beiden Verliebten bei der Trauung in einer katholischen Kirche gegenseitig das "Sakrament der Ehe" spenden. Ein Sakrament ist ein sichtbares Ereignis, das für etwas Unsichtbares steht, das aber dennoch wirklich ist. In diesem Fall ist es das Versprechen, für immer zusammenzubleiben und füreinander da zu sein. Wenn sich Braut und Bräutigam dieses Versprechen geben, ist der Pfarrer der Zeuge. Die katholische Kirche kennt sieben Sakramente: Taufe, Abendmahl, Firmung, Buße, Priesterweihe, Krankensalbung und eben die Ehe.