Flusshäfen

Erlebt der Güterverkehr auf dem Rhein eine Renaissance?

Hermannus Pfeiffer

Von Hermannus Pfeiffer

Di, 07. August 2012 um 00:00 Uhr

Wirtschaft

Südbadens Tore zur Welt stehen in Basel. Die drei Rheinhäfen sind zugleich die wichtigsten Verkehrsdrehscheiben der Schweiz. Nach einem mauen Jahr setzen die Betreiber jetzt wieder auf Wachstum.

Im Jahr 2011 verbuchten die drei Rheinhäfen in Kleinhüningen, Birsfelden und Auhafen einen Umsatzrückgang von 13 Prozent. "Verantwortlich war eine Kette von außerordentlichen Umständen", heißt es beim Hafenbetreiber Port of Switzerland. Dessen Sprecherin Nina Hochstrasser nennt als Grund den Untergang des Binnenschiffes "Waldhof" vor der Loreley – die Rheinschiene zwischen Basel und den ARA-Häfen (Antwerpen, Rotterdam, Amsterdam) war wochenlang gesperrt.

Im Sommerhalbjahr bremste eine ungewöhnlich lange Niedrigwasserperiode die Boote. Bei ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ