Ermittler soll Rechte gedeckt haben

Katja Bauer

Von Katja Bauer

Fr, 07. August 2020

Deutschland

BZ-Plus In der Serie mutmaßlich rechtsextremer Anschläge in Berlin gibt es Vertuschungsvorwürfe gegenüber einem Staatsanwalt.

. Mirjam Blumenthal sitzt am Strand von Dänemark, als sie die Nachricht erhält, die sie erleichtert. "Wir hatten also die ganze Zeit doch recht", sagt sie am Telefon. Dabei ist die Botschaft eigentlich eine beunruhigende: In der seit Jahren unaufgeklärten rechtsextremen Anschlagsserie von Berlin-Neukölln hat die Generalstaatsanwaltschaft zwei Ermittler versetzt und das komplette Verfahren übernommen. Es seien "Umstände zutage getreten, die die Befangenheit eines Staatsanwalts als möglich erscheinen ließen", so die Justiz. Einer der Versetzten ist der Leiter der Abteilung Staatsschutz. Alle bisherigen Ermittlungen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung