Rust

Die ersten Kinder hatten ihren Schwimmunterricht in Rulantica

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. Februar 2020 um 18:15 Uhr

Rust

Premiere für die Viertklässler der Ruster Grundschule. Ab sofort findet der Unterricht immer dienstags und donnerstags in der Wasserwelt des Europa-Parks statt.

Für die Klasse 4a der Ruster Grundschule stand am Dienstag zum ersten Mal Schwimmunterricht auf dem Stundenplan – und zwar in Rulantica. Die Schülerinnen und Schüler nutzten die erste Doppelstunde in der Wasserwelt, um die neuen Gegebenheiten kennen zu lernen und ein erstes Schwimmtraining zu absolvieren, was den Kindern sichtlich Spaß machte.

Lehrkräfte beaufsichtigen die Kinder

Ab sofort werden die beiden vierten Klassen der Grundschule in Rust abwechselnd jeweils dienstags und donnerstags in der Wasserwelt unterrichtet. Im Laufe des Schuljahres folgt der Schwimmunterricht für die dritten Klassen. Laut einer Pressemitteilung stehen dabei die Grundlagen für selbstständiges Schwimmen und die Sicherheit im Wasser im Vordergrund. Beaufsichtigt werden die Kinder von Lehrkräften.

Im Dezember hatte der Ruster Gemeinderat einstimmig beschlossen, dass die Grundschüler in der Wasserwelt unterrichtet werden können. Dafür nimmt die Gemeinde durchschnittlich rund 4500 Euro pro Schuljahr in die Hand. "Uns war gleich klar, dass das ein Angebot ist, das wir bezahlen. Jedes andere Bad hätten wir auch bezahlt", sagte Bürgermeister Kai-Achim Klare damals im Gemeinderat.

Der Europa-Park machte das Angebot

"Immer mehr Kinder und Jugendliche können nicht schwimmen. Das ist ein Fakt. Seit Jahren versuchen wir mit der Schulleitung in Rust gemeinsam nach Möglichkeiten, Kindern konstant Schwimmunterricht anbieten zu können", hatte Klare wenige Tage vor der Sitzung der BZ gesagt. Mehrere Jahre lang hatte die Gemeinde als Schulträgerin erfolglos versucht, ein Schwimmbad in der Umgebung für den Schwimmunterricht zu finden, das gut erreichbar ist, noch Kapazitäten frei hat und auch bezahlbar ist. Das Management des Europa-Parks bot schließlich den Schwimmunterricht im Wellenbecken der Wasserwelt an. Klare: "Durch die Vereinbarung mit dem Europa-Park können wir nun sicherstellen, dass Ruster Grundschüler nach Beendigung der vierten Klasse auch gut schwimmen können."