Account/Login

"Es geht um das Thema Liquidität"

  • Mo, 16. März 2020
    Offenburg

     

Auch die Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Offenburg/Ortenau wird trotz Rekordzahlen von den Coronavirus-Folgen beherrscht.

Die Sparkassen-Zentrale in Offenburg: ...o coronabedingter Ausfälle zu teilen.   | Foto: Sparkasse Offenburg/Ortenau
Die Sparkassen-Zentrale in Offenburg: Abteilungen werden aufgeteilt, um so auch das Risiko coronabedingter Ausfälle zu teilen. Foto: Sparkasse Offenburg/Ortenau
1/3

OFFENBURG (ddn). Vor vergleichsweise dünn besetzten Reihen der Medienvertreter hat Helmut Becker am Freitag die Jahresbilanz der Sparkasse Offenburg/Ortenau vorgestellt. "Die Welt steht nicht still", sagte der Vorstandschef. Neben einem Wachstum von Einlagen, Krediten und in der Folge der Bilanzsumme beschäftigt sich auch die Sparkasse mit ihren mehr als 600 Mitarbeitern mit der Corona-Krise. Im Fokus dabei auch: Die regionale Wirtschaft, der durch den Stillstand des öffentlichen Lebens in praktisch der gesamten Region erhebliche Einbußen drohen.

"Für uns ist wichtig, dass die Grundversorgung der Menschen in der Region weiter gewährleistet ist", sagt Becker, also die Bereitstellung von ausreichend Bargeld sowie der elektronischen Zahlungsmittel.
Dazu muss die Sparkasse weiter funktionieren. Die Offenburger teilen wichtige Abteilungen auf, einige Mitarbeiter wechseln, zusammen mit Vorstandsmitglied ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar