Statistik der Polizei

Es gibt keinen langfristigen Trend zu mehr Sexualstraftaten in Freiburg

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Do, 15. November 2018 um 07:28 Uhr

Freiburg

Lebt es sich in Freiburg gefährlicher als in anderen Städten? Und ist es heute gefährlicher als früher? Das sind Fragen, die nach dem Hans-Bunte-Fall diskutiert werden. Hier sind die Antworten.

Der Blick in Langzeitstatistiken zeigt, dass es bei den Sexualstraftaten bis zum Jahr 2017 immer ein Auf und Ab gegeben hat. Im Jahr 1981 etwa zählte die Polizei in Freiburg 283 Fälle, darunter 44 Vergewaltigungen – das war der höchste Wert in den vergangenen 40 Jahren. Und dabei hatte die Stadt damals rund 50.000 Einwohner weniger als heute. Den niedrigsten Wert liefert in der Langzeitbetrachtung das Jahr 2002 mit 109 Sexualdelikten.

2016 wurde das Strafgesetzbuch geändert. Seither zählt in der Statistik ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ