Es gibt Regeln, die Sinn machen fürs Miteinander

Birgit Lueg

Von Birgit Lueg (Freiburg)

Di, 29. September 2020

Leserbriefe

Auf der Webseite des städtischen Forstamts Freiburg findet sich folgende Information: "Insgesamt gibt es im Stadtwald 192 Kilometer Wanderwege und 166 Kilometer Mountainbike-Strecken, von denen 25 Kilometer mit weniger als zwei Metern Breite legal befahrbar sind..." Hier finden Sie doch genügend Möglichkeiten, Ihren Sport auszuüben, ohne jeden Tag den gleichen Weg zu fahren. Warum müssen es auch noch die schmalsten Waldwege sein? Vorschlag: Jeder nutzt die Wege, die für ihn freigegeben sind, und wo sich Spaziergänger, Hundebesitzer und Radfahrer einen Weg teilen, nimmt jeder Rücksicht. Das Problem ist nicht die Zwei-Meter-Regel, sondern sind Radfahrer, die nicht begreifen, dass es Regeln gibt, die Sinn machen für ein pflegliches Miteinander. Ich respektiere auch, dass bestimmte Wege Mountainbikern vorbehalten sind. Birgit Lueg, Freiburg