Klassik

Claude Rippas (Trompete) und Friedrich Fröschle (Orgel) in der Wallfahrtskirche St. Landelin in Ettenheimmünster

J. A.

Von J. A.

Fr, 07. Juni 2019

Ettenheim

Trompete & Silbermann.

Bekanntlich weht der Geist, wo er will. Wie dem auch sei: Dass am Pfingstmontag in Ettenheimmünster meisterlich in die schöne(n) Trompete(n) geblasen wird, ist längst guter Brauch. Und daher auch in diesem Jahr nicht anders. Mit Trompeten und Flügelhorn ist wieder der Zürcher Könner Claude Rippas zur Stelle; an den Orgeltasten begleitet Ulms einstiger Münsterorganist Friedrich Fröschle.

Apropos Orgel: Mit der hat es ja eine besondere Bewandtnis: Vor 250 Jahren wurde das Instrument in Ettenheimmünster vom berühmten Johann Andreas Silbermann gebaut. Jetzt kann man es in glanzvoller Zweisamkeit mit der Trompete hören. Uraufgeführt wird an diesem Tag zudem eine Auftragskomposition über den dortigen Kirchenpatron, den heiligen Landelin.
Termin: Ettenheimmünster, Trompetengala, Wallfahrtskirche St. Landelin, Mo,
10. Juni, 17 Uhr; Karten: BZ-Kartenservice Tel. 0761/4968888 sowie
unter bz-ticket.de