Europa macht Druck bei der Digitalsteuer

Theresa Münch

Von Theresa Münch (dpa)

Mo, 24. Februar 2020

Wirtschaft

G-20-Finanzminister streben Einigung auf globale Unternehmenssteuerreform bis Ende 2020 an / Noch Differenzen mit USA.

RIAD. Selbst Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat es schon akzeptiert: Große Digitalkonzerne sollen bald mehr Steuern zahlen, auch in Europa. Das sei schon okay und irgendwie verständlich, ließ Zuckerberg zur Münchner Sicherheitskonferenz verlauten. Der US-Finanzminister Steven Mnuchin zeigte sich am Wochenende beim Treffen der führenden Industrie- und Schwellenländern (G20) in Saudi-Arabien weniger begeistert. Doch die Europäer machten Druck.
"Dieses Jahr müssen wir zu einer ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung