Jugendschöffengericht in Freiburg

Ex-Feuerwehrmann nach Scheunenbrandserie zu Haftstrafe verurteilt

Felix Lieschke

Von Felix Lieschke

Do, 05. März 2020 um 15:58 Uhr

Herbolzheim

In der Herbolzheimer Scheunenbrandserie wurde ein Urteil gesprochen: zwei Jahre und sechs Monate Jugendstrafe – ohne Bewährung. Der Verteidiger des Angeklagten will das Urteil nicht akzeptieren.

Zwei Jahre und sechs Monate soll der mutmaßliche Verursacher der Herbolzheimer Scheunenbrandserie in Haft. So lautete das Urteil des Jugendschöffengerichts des Amtsgerichts Freiburg vom Donnerstag. Die Richter entschieden sich gegen Bewährung. Der Verteidiger kündigte an, das Urteil nicht akzeptieren zu wollen. Eine Woche hat der Angeklagte nun Zeit, Rechtsmittel einzulegen. So lange ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.

Staatsanwaltschaft forderte drei Jahre Haft
Der Angeklagte wirkt zunächst wie ausgewechselt an diesem zweiten Verhandlungstag. Er sucht Augenkontakt, als Staatsanwalt Thomas Ganser sein Plädoyer hält. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ