Schädlingsbekämpfung

Experten packen Friesenheimer Fachwerkhaus wegen Käferbefall in Plastikfolie

Ulrike Derndinger

Von Ulrike Derndinger

Sa, 18. April 2020 um 08:00 Uhr

Friesenheim

BZ-Plus Schädlingsbekämpfer haben an der Friesenheimer Hauptstraße ein Haus komplett eingepackt, um lästige Hausbewohner loswerden zu können. Die ungebetenen Gäste sind Millionen von Kugelkäfern.

Jetzt hat es sich ausgekrabbelt: In einem mehr als 250 Jahre alten Fachwerkhaus in Friesenheim haben sich Millionen von Kugelkäfern eingenistet. Um sie loszuwerden, hat eine Spezialfirma aus Dresden das Gebäude an der Friesenheimer Hauptstraße luftdicht verpackt. Danach tötet sie die Insekten mit Gas.

Als wäre Verhüllungskünstler Christo am Werk gewesen: Das historische Haus an der Hauptstraße 48 mit dem eingravierten 1768 im Haustürsturz ist wie ein riesiges Geschenk eingewickelt in weiße Plastikfolie. "Fehlt nur noch die rote Schleife", sagt Paul Frömbgen aus Kehl und schmunzelt. Der Anlass, warum er hier ist, ist weniger lustig. Das Elternhaus seiner Frau Roswitha ist mit Kugelkäfern verseucht. Um es weiterhin zu erhalten, müssen sie die lästigen Viecher loswerden.

Die Plage kommt oft erst bei renovierungsarbeiten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ