Interview

Expertin zu Trumps Entscheidung für Anti-Personen-Minen: "Die Botschaft ist verheerend"

Annemarie Rösch

Von Annemarie Rösch

Sa, 08. Februar 2020 um 17:14 Uhr

Ausland

BZ-Plus International gibt es Proteste gegen die Entscheidung von US-Präsident Trump, das Verbot von Anti-Personen-Minen aufzuheben. Die Politologin Caroline Fehl sagt: "Diese Waffe ist inhuman".

Anti-Personen-Minen explodieren, wenn Menschen darauf treten. Auch die Bundesregierung kritisierte Trumps Schritt. Caroline Fehl ist Expertin für Internationale Sicherheit des Leibniz-Instituts Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung.

BZ: Frau Fehl, wie viele Menschen sterben jährlich durch Landminen?
Fehl: Nach Auskunft des Landminen-Monitors wurden im Jahr 2018 rund 6900 Menschen von Landminen verletzt oder getötet. So liegen zum Beispiel in Bosnien, Kroatien, Kambodscha oder Angola noch Jahrzehnte nach Kriegsende Zehntausende und ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung