Schicksal

Familie steht nach Großbrand in Offenburg vor dem Nichts

Helmut Seller

Von Helmut Seller

Do, 10. Dezember 2009 um 18:39 Uhr

Offenburg

Feuer, Rauch und Löschwasser haben alles zerstört: Nach dem Brand in einem Offenburger Haus, steht die Familie Herb vor einem Scherbenhaufen. Ihnen ist nichts geblieben. Wie geht es nun mit der dreiköpfigen Familie weiter?

OFFENBURG. "Wir haben alles verloren", sagt Heidi Herb (41) mit Tränen in den Augen. 16 Jahre lang lebte sie mit Ehemann Ralf (44) in der Mietswohnung, auch der 14-jährige Sohn Manuel, der die Erich-Kästner-Realschule besucht, wuchs dort auf. Was nicht verbrannt ist, wurde durch Rauch und Löschwasser unbrauchbar. Dringend benötigt werden nun Geld- und Sachspenden.
Mehr als das, was sie am Leib trugen, ist den Herbs nicht geblieben. Wie es weitergeht? Heidi Herb zuckt ratlos mit den ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung