BZ-Serie (Teil 2)

Der Lindenbrunnenhof in Forchheim

Petra Kistler

Von Petra Kistler

So, 20. Oktober 2013 um 12:33 Uhr

Forchheim

Der Hof der tollen Knollen: Otmar und Christa Binder vom Lindenbrunnenhof in Forchheim bauen mit Leidenschaft alte und ungewöhnliche Gemüsesorten an.

Samstagvormittag auf dem Bauernmarkt im Freiburger Stadtteil Stühlinger. Unter der Stadtbahnbrücke hat sich eine beachtliche Schlange gebildet: Junge Männer mit Fahrradanhänger, reifere Stammkundinnen mit Einkaufskorb, frisch verliebte Paare – sie alle stehen an, um die rote Emma, die blaue Elise, die violette Vitelotte oder die goldgelbe Annabelle zu erstehen. Das sind vier der 40 Kartoffelsorten, die Otmar und Christa Binder vom Lindenbrunnenhof in Forchheim anbieten.

Festkochend, mehlig oder irgendwie dazwischen, das sind die Unterscheidungsmerkmale der Allerweltskartoffel. Liebhaber der tollen Knolle kennen vielleicht noch die französische La Ratte, das krumme Bamberger Hörnchen und die politisch ertrotzte Linda.

Doch, was ist mit der cremigen Mayan Gold, der weinroten Red Highland, der schwarzen Papa Negra oder der Wiesener Parli? Dies sind Kartoffelsorten für Kenner und Liebhaber, für den industriellen Anbau sind sie nicht geeignet. Der Ertrag ist gering, der Aufwand groß, sie müssen zum Teil von Hand geerntet werden. Das schlägt sich auf den Preis nieder: Für ein Kilogramm Papa Criolla, eine mehlig-marzipanige Wildsorte aus Bolivien, werden schon mal 6,50 Euro verlangt. "Das ist wie bei den Pilzen – ein Trüffel kostet auch mehr als ein Champignon", erklärt Kartoffelbauer Otmar Binder den stolzen Preis.

80 Prozent des Kartoffelmarktes werden heute mit 20 Sorten versorgt; nur die Hälfte aller Kartoffeln schafft es vom Acker in den Supermarkt, weil sich die Knollen nicht an die vorgegebenen Schönheitsnormen halten. Gekauft wird vor ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ