Account/Login

Interview

Frank Hilbrich: Der Schock des Aufwachens

Otto Schnekenburger
  • So, 15. April 2018, 01:21 Uhr
    Theater

     

Der Sonntag Freiburgs Operngängern ist Frank Hilbrich durch seine Richard-Wagner-Inszenierungen ein Begriff. Nun inszeniert er Puccinis "La Bohème". Ein Gespräch über Puccinis Spiel mit Liebe und Tod.

John Carpenter, Michael Borth, Harold ... an der Schwelle zum Ernst des Lebens.  | Foto: Rainer Muranyi
John Carpenter, Michael Borth, Harold Meers und Jin Seok Lee sind in Frank Hilbrichs Fassung der Puccini-Oper „La Bohème“ Hipster an der Schwelle zum Ernst des Lebens. Foto: Rainer Muranyi
1/2

Freiburgs Operngängern ist Frank Hilbrich vor allem durch seine viel beachteten Richard-Wagner-Inszenierungen ein Begriff. Nun ist mit Puccinis "La Bohème" wieder ein wichtiges Werk der Operngeschichte in seiner Inszenierung zu erleben. Der Sonntag sprach vorab mit Hilbrich.

Der Sonntag: Es geht um den Abschied von der Jugend, darum, der Allgegenwart des Todes ins Auge zu sehen, heißt es in der Ankündigung Ihrer Inszenierung. Sehen Sie darin auch das Hauptanliegen des Komponisten?
Hilbrich: Ich kann nur versuchen zu ahnen, was Puccini beschäftigt hat. Ich denke, er hatte eine romantische Sehnsucht; ihn – und auch mich – beschäftigte die Lebensenergie junger Leute. Ihre Begeisterung, sich ins Leben zu stürzen, ihre Lautstärke, das Selbstbewusstsein, das man eben nur als junger Mensch hat. Man meint, man hat ein paar Dinge ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar