Eisenbach

Franz-Morat-Chef spricht von einzigartiger Krise

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Di, 31. März 2020 um 09:23 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Gökhan Balkis, Chef des Eisenbacher Franz Morat Group, sagt: "So etwas wie die Corona-Krise habe ich in meinem Berufsleben noch nie erlebt."

Das Ziel von Gökhan Balkis ist klar: "Wir wollen den Betrieb so lange wie möglich aufrechterhalten." Verwundert ist der Chef über die späte Reaktion der Politik auf das Virus.

BZ: Herr Balkis, warum ist die Corona-Krise anders als die Krisen, die Sie seit ihrem Einstieg ins Berufsleben haben durchstehen müssen?
Balkis: Es gab Naturkatastrophen, Kriege, kleinere Epidemien – aber all dies war in der Regel auf eine Region begrenzt. Die Corona-Krise wirkt aber global. Das Virus kennt keine Grenzen. Die Finanzkrise 2008/2009 hat die Finanzwirtschaft und die Industrie getroffen, aber nicht den Cafébesitzer oder den Fotohändler. Ich gehöre einer Generation an, die glücklicherweise bislang mit solch einer Ausnahmesituation nicht konfrontiert war. Deshalb sitzt der Schock auch sehr tief. Das Virus hat auch die Wahrnehmung der Menschen grundlegend verändert. Wer redet jetzt noch über das Klima? Wer spricht über die Flüchtlinge an der türkisch-griechischen Grenze, deren ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ