Im Gemeinderaum darf getobt werden

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Sa, 04. Februar 2012

Freiburg Nord

Immer am Donnerstagnachmittag wird die Baptistenkirche in Herdern zum "Winterspielplatz" fürs Quartier.

HERDERN. Auf dem Bauch rutscht es sich perfekt. Das findet zumindest Josefine (4) – der Junge hinter ihr sitzt lieber. Die Rutsche ist dauernd belegt. Sie ist der Ein- und Ausgang zu der großen, bunten Hüpfburg, die jeden Donnerstagnachmittag mitten im Gemeindesaal der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde der Baptisten an der Stefan-Meier-Straße aufgebaut ist. Bis zu 40 Kinder mit ihren Eltern oder anderen erwachsenen Begleitern kommen jedes Mal zu diesem "Winterspielplatz", mit dem die Gemeinde Familien ein kostenloses Freizeitangebot macht.

Am Tisch von Eva Bodemer gibt’s einen klaren Renner: die "Hello-Kitty"-Ausmalbilder. Katharina (4), die ihren Namen selbst auch mit "Kitty" abkürzt, hat sich gerade eines geholt, dazu viele Stifte. Eva Bodemer hat die Bilder aus dem Internet ausgedruckt, sie weiß, was bei Kindern ankommt – nicht nur, weil sie vor ihrer Pensionierung Rektorin der Tulla-Grundschule war. Jeden Donnerstagnachmittag sitzt sie umringt von vielen ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ