Alte Geschichten bleiben aktuell

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Mi, 27. Januar 2010

Freiburg

MENSCHEN VON NEBENAN: Jutta Scherzinger, Märchenerzählerin.

KAPPEL. Es ist mollig warm in der Kachelofenstube des katholischen Pfarrgemeindeheims Kappel. Und so voll, dass die Stühle bis in den Flur stehen. Doch trotz der Enge sind alle Besucher still. Die Kerze auf dem kleinen Tisch mit der roten Samtdecke flackert vor sich hin. Daneben steht Jutta Scherzinger und erzählt Märchen.

Ganz vorn sitzt Pia (9). Sie und ihr Freund sind die einzigen Kinder bei diesem Märchenabend für Erwachsene mit dem Thema "Winterspuren". Pia ist gespannt, noch ein bisschen mehr als alle anderen. Denn Jutta Scherzinger (45) ist ihre Mutter. Wie ist das mit einer Märchenerzählerin als Mutter? "Toll!", sagt Pia. Sie ist meist die Erste, die alles zu hören kriegt, was Jutta Scherzinger einstudiert. Eine Woche bis zu einem halben Jahr dauert es, bis ein Märchen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ