Freiburg-Landwasser

Der Verein Feministische Geschichtswerkstatt hat einen Audioguide zum Stadtteil erstellt

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Di, 21. März 2017

Freiburg

Geschichten aus dem Stadtteil: Die Feministische Geschichtswerkstatt hat einen Audioguide erstellt und bei einem Rundgang präsentiert.

LANDWASSER. Was verbindet Ruth Dense aus Oberfranken, Alisa Kovalik aus Moldawien, Anja Rahmelow aus Freiburg und Nasima Mirzei aus Afghanistan? Sie wohnen auf dem "Satelliten 79110" – in Landwasser. Und sie sind vier von sechs Frauen, die von sich und ihrem Stadtteil erzählen. Zu hören ist das auf dem Audioguide, den der Verein Feministische Geschichtswerkstatt am Samstag präsentierte. Audioguides sind im Trend, dieser entstand im Projekt "Migrantinnen in Landwasser" der Feministischen Geschichtswerkstatt.

Rollstuhlgeräusche, dann das Stimmengemurmel vom Markt: So beginnt es. Die erste Geschichte, über Ruth Dense, die gern mit ihrem Rollstuhl auf dem Wochenmarkt unterwegs ist. Das ist einer der Orte, die ihr Leben in Landwasser prägen. Einen anderen teilt sie mit Alisa Kovalik – die Seniorenwohnanlage der Arbeiterwohlfahrt, wo ihr Zuhause ist.

Dort im Foyer hört die rund 25-köpfige Runde, wie Alisa Kovalik, die früher Regisseurin im moldawischen Kinderfernsehen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ