Account/Login

Iranische Partnerstadt

Freiburg will auch nach Todesurteilen in Isfahan an Städtepartnerschaft festhalten

Uwe MauchManuel Fritsch
  • &

  • Di, 10. Januar 2023, 11:30 Uhr
    Freiburg

BZ-Plus Die Unruhen in und um Freiburgs iranische Partnerstadt Isfahan gehen weiter. Die Debatte um die Partnerschaft auch. Von den geplanten Projekten in beiden Städten wurde bisher nur wenig umgesetzt.

Kundgebung auf dem Platz der Alten Synagoge am Samstag  | Foto: Manuel Fritsch
Kundgebung auf dem Platz der Alten Synagoge am Samstag Foto: Manuel Fritsch
1/2
In Isfahan war es längere Zeit recht ruhig, berichten Leute mit Kontakten in die Stadt. Am Sonntag aber gab es erneut Proteste. In der Stadt Semiron, in der Provinz Isfahan, habe es viele Verhaftungen gegeben. Videos in sozialen Netzwerken zeigen bewaffneter Kräfte in der Stadt. Im Isfahaner Gefängnis sitzen mehrere Menschen, denen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar