Klimaschutz

Freiburg will seine CO2-Emissionen um 60 Prozent reduzieren

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Di, 22. Januar 2019 um 13:09 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Freiburg wird seine eigenen Klimaziele nicht erreichen. Dennoch will die Stadt die Zielmarke für das Jahr 2030 um zehn Prozent erhöhen. Das soll vor allem ein politisches Signal sein.

Bereits die bisherigen Ziele hat die Stadt Freiburg nicht erreicht, trotzdem will die Verwaltung die Latte nun noch einmal höher legen. Bis zum Jahr 2030 sollen die klimaschädigenden CO2-Emissionen um 60 Prozent zurückgehen. Bislang waren 50 Prozent anvisiert. Dafür will die Rathausspitze auch mehr Geld in die Hand nehmen. Dennoch ist schon jetzt klar: Das neue Ziel wird nicht zu erreichen sein, wenn sich nicht auf Bundes- und EU-Ebene Rahmenbedingungen ändern. Die Vorgabe soll deshalb vor allem ein politisches Signal sein.
...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ