Migrationspolitik

Freiburg will "sicherer Hafen" für Bootsflüchtlinge sein und tritt Bündnis bei

Manuel Fritsch

Von Manuel Fritsch

Fr, 21. Juni 2019 um 06:49 Uhr

Freiburg

Die sogenannten "Städte sicherer Häfen" wollen Geflüchtete von Rettungsschiffen aufnehmen und Druck auf die Bundesregierung aufbauen. Jetzt hat sich Freiburg dieser Initiative angeschlossen.

Die Stadt Freiburg ist dem neu gegründeten Bündnis "Städte sicherer Häfen" beigetreten und erklärt sich damit bereit, Menschen, die auf dem Mittelmeer gerettet wurden, aufzunehmen. Das teilte der Erste Bürgermeister Ulrich von Kirchbach in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Gemeinderatsfraktion mit. Demnach hatte sich Oberbürgermeister Martin Horn in der Sitzung des Ältestenrats am 3. Juni nochmals der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung