Verfassungsschutzbericht 2019

Freiburg wird zum Schwerpunkt linksextremistischer Gewalt

Axel Habermehl und Uwe Mauch

Von Axel Habermehl & Uwe Mauch

Mo, 15. Juni 2020 um 19:37 Uhr

Südwest

Das Landesamt für Verfassungsschutz beobachtet eine zunehmende Bedrohung der Demokratie durch Extremisten von Rechts und Links. Freiburg wird als Schwerpunkt linksextremer Gewalt gesehen.

Laut dem Jahresbericht 2019 des Inlandsgeheimdienstes bestehen erhebliche Gefahren durch Rechts- und Linksextremisten sowie Islamisten. Jeder dieser Strömungen rechnet das LfV für das vergangene Jahr mehrere tausend Mitglieder zu. Es kam zu etlichen extremistisch motivierten Straf- und Gewalttaten.
Der Großteil der politisch motivierten Kriminalität wurde 2019 von Rechtsextremen begangen. Das LfV zählte 1549 Straftaten – 174 mehr als im Jahr zuvor. Darunter seien 39 (2018: ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung