27-jährige Freiburgerin widerruft Vorwurf der Vergewaltigung

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Mo, 11. Juni 2012

Freiburg

Der Freiheitsberaubung und falschen Verdächtigung schuldig gesprochen hat das Amtsgericht eine 27-jährige Frau und Mutter von zwei Kindern.

Die drei Schöffenrichter haben dafür eine Freiheitsstrafe von 15 Monaten mit Bewährung verhängt. Die 27-Jährige hatte Mitte April 2010 ihren Lebensgefährten und Vater ihrer Kinder wegen Vergewaltigung angezeigt. Der 26-Jährige wurde am Tag darauf festgenommen. Zwei Monate war er in Untersuchungshaft, bevor er Mitte Juni 2010 gegen Auflagen entlassen wurde. Zwei Wochen später ließ die Frau über ihren Anwalt mitteilen, dass die Vergewaltigungen frei erfunden ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung