Wahlsonntag

Alle Infos zum Bürgerentscheid über den geplanten Stadtteil Dietenbach in Freiburg

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Sa, 23. Februar 2019 um 08:00 Uhr

Freiburg

Wie läuft der Wahlsonntag zu Dietenbach ab? Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Das Endergebnis wird für 19.15 Uhr erwartet. Die Auszählung kann live im Rathaus im Stühlinger verfolgt werden.

LIVE: Die BZ berichtet am Sonntag live auf BZ Online: Dietenbach – ja oder nein? Liveticker

Am morgigen Sonntag, 24. Februar, können rund 172.000 wahlberechtigte Freiburgerinnen und Freiburger abstimmen. "Soll das Dietenbachgebiet unbebaut bleiben?" ist die Frage des Bürgerentscheids, die mit "Ja" oder "Nein" beantwortet werden muss. Wer "Ja" auf dem Stimmzettel ankreuzt, ist gegen den neuen Stadtteil, wer "Nein" ankreuzt, möchte, dass gebaut wird.

Das Ergebnis
Die Mehrheit der gültigen Stimmen entscheidet. Doch diese Mehrheit muss mindestens 20 Prozent der Stimmberechtigten betragen ("Abstimmungsquorum"); das sind etwa 34.500 Stimmberechtigte. Wird das Quorum nicht erreicht, entscheidet der Gemeinderat.

Die Wahl
Rund 108 Wahllokale in der ganzen Stadt sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Etwa 1150 Wahlhelfer, darunter 750 Bürgerinnen und Bürger, sind im Einsatz.

Auf der Wahlbenachrichtigung, die jeder Stimmberechtigte bekommen hat, steht das Wahllokal. Zum Wählen im Lokal muss man die Wahlbenachrichtigung oder den Wahlschein und einen Ausweis mitbringen. Wer weder Benachrichtigung noch Wahlschein hat, bringt seinen Ausweis mit und bekommt einen Wahlschein, wenn er oder sie ins Wählerverzeichnis eingetragen ist.

Wenn um 18 Uhr die Wahllokale schließen, werden die Stimmzettel ausgezählt. Zwischenergebnisse gibt es ab etwa 18.15 Uhr, das vorläufige Endergebnis gegen 19.15 Uhr. Aktuell können die Zwischenergebnisse auf badische-zeitung.de abgerufen werden.

Die Präsentation
In der Kantine des Rathauses im Stühlinger, Fehrenbachallee 12, gibt es ab 18 Uhr eine öffentliche Präsentation der Auszählung. Auf einer Videoleinwand werden die aktuellen Zwischenergebnisse gezeigt, Andreas Kern vom Amt für Bürgerservice und Informationsmanagement wird sie live kommentieren. Unter anderem werden die Ergebnisse in den Partei-Hochburgen der Bundestagswahl 2017 und die Verteilung der Stimmen in den Wahlbezirken und Stadtteilen erörtert. Die ersten Zwischenergebnisse könnten gegen 18.10 Uhr eintreffen, gegen 19.15 Uhr sollte das vorläufige Ergebnis stehen. Alle, die das gerne miterleben möchten, können dazu ins Rathaus im Stühlinger kommen.

Briefwahl
Die Frist für die Briefwahl ist vorbei. Wer noch keine Briefwahlunterlagen hat, kann nur noch am Sonntag in den Wahllokalen wählen gehen. Wer seine bereits erhaltenen Briefwahlunterlagen abgeben möchte, der kann dies noch im Wahlamt zun. Das Wahlamt ist am Samstag, 23. Februar, von 8 bis 12 Uhr geöffnet, am Wahlsonntag, 24. Februar, von 8 bis 18 Uhr.

Barrierefrei wählen
101 Wahllokale sind rollstuhlgerecht, welche, kann man einsehen auf der Website der Stadt Freiburg auf dem Wahllokalfinder. Infos gibt es auch unter Tel. 0761/201-5558. Blinde oder sehbehinderte Wähler können zur Kennzeichnung des Stimmzettels eine Stimmzettelschablone benutzen, die an blinde Personen per Post versandt wurde. Wer noch eine braucht, kann sie unter Tel. 0761/201-3626 oder -3693 anfordern.
Am Wahlabend ist die BZ live vor Ort mit Reaktionen, Stimmen, Analysen. Ab 18 Uhr erfahren Sie das Ergebnis live auf www.badische-zeitung.de.


Gastbeiträge zu Dietenbach:
Manfred Wolf vom Mietverein Regio Freiburg: Wer gegen Dietenbach stimmt, stimmt für teures Wohnen

Architekt Detlef Sacker:
Wenn Freiburg nicht wachsen darf, wachsen die Umlandgemeinden

Umweltschützer Gabriel Hugoniot: Dietenbach erfüllt wertvolle Funktionen für Natur und Mensch

Silke Grünewald vom Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverband:
Die Gesellschaft sollte nicht auf Bauen als einzige Möglichkeit setzen

Umweltschützer Alexander Milles: Wenn Nachhaltigkeit hier nicht gelingt, wo dann?

Stefan Rost vom Mietshäusersyndikat: Mit der 50-Prozent-Quote ist Dietenbach eine einmalige Chance

Umweltschützer Ekkehard Köllner: Dietenbach ist ein ökologisch schützenswertes Gebiet

Kabarettist Matthias Deutschmann: Liegt im Nein beim Bürgerentscheid wirklich Freiburgs Zukunft?

Mehr zum Thema: