Platz der Alten Synagoge

Stadt Freiburg stellt am Gedenkbrunnen Informationsstelen auf

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Fr, 03. November 2017 um 10:56 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Es ist soweit: Am Montag bekommt der Brunnen auf dem Platz der Alten Synagoge zwei Informationsstelen. Ihr Text entstand in einem Moderationsverfahren – und soll als Diskussionsgrundlage dienen.

Zwei Stelen mit Erklärtext werden am Montag am Platz der Alten Synagoge aufgestellt. Seit der Platzfreigabe am 2. August wurden Absicht und Möglichkeiten diskutiert, mit dem Wasserspiegel das Erinnern an die einst von Nazis niedergebrannte Synagoge wachzuhalten. Ohne Beschilderung schien der Brunnen im Grundriss der Synagoge, wie in diesen Monaten oft kritisiert, eher als gut genutzter Pool. Infotafeln aufzustellen, gehört zum Platzkonzept – nun kommen sie als ansehnliche Stelen: ein Provisorium, das Raum für weitere Diskussion lassen soll.

Das Provisorium ist nicht improvisiert
Dass zwischen der Platzfreigabe und der erklärenden Beschilderung drei Monate ohne sinnig beschriftete Schilder vergangen sind, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ