Bahnhofsachse

Bau des Büroquartiers an der Heinrich-von-Stephan-Straße beginnt

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Fr, 17. April 2015 um 00:00 Uhr

Freiburg

An der Freiburger Heinrich-von-Stephan-Straße wächst die Büromeile zu: Strabag legt den ersten Grundstein für ein 150-Millionen-Euro-Projekt.

Da, wo im Juni vergangenen Jahres Fußballfans beim Public Viewing jubelten, freute sich am Donnerstag ein eher gesetztes Publikum: Auf dem ehemaligen Postgelände an der Heinrich-von-Stephan-Straße wurde ein Grundstein gelegt. Damit begann für das Immobilienunternehmen Strabag der Bau eines ganzen Büroquartiers. Als erstes wird ein Gebäude für rund 20 Millionen Euro errichtet, insgesamt will Strabag hier um die 150 Millionen Euro investieren, in Büros, Hotel, Gastronomie und Kita.

Etwa drei Fußballfelder groß ist das ehemalige Postgelände zwischen Hölderle-Carré und Interchalet-Gebäude. Seit 2011 gehört es der Strabag Real Estate GmbH, einem großen Kölner Immobilienunternehmen, das dort bereits das Embex-Gebäude hingestellt hat. Nun wird südlich davon ein komplettes Büroquartier entstehen mit allem, was dazugehört: Büros zum Arbeiten, ein Hotel, um ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ