Hilfloser 14-Jähriger

Behinderter Junge auf Irrfahrt durch Südbaden – Bahn will Geld für Ticket

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Di, 01. Februar 2011 um 18:45 Uhr

Freiburg

Er hat das Down Syndrom, ist in fremder Umgebung hilflos: Ruben Zogalla geht bei einem Ausflug verloren und irrt mit dem Zug durch Südbaden. Als er kontrolliert wird, hat er kein Ticket. Der Schaffner lässt den behinderten Jungen weiterfahren – und der soll jetzt zahlen.

Den 5. Oktober 2010 wird Familie Zogalla nicht vergessen. Ihr 14-jähriger Sohn Ruben war mittags bei einem Schulausflug von Emmendingen aus in Freiburg verloren gegangen. Als die Klasse vom Zug in die Straßenbahn stiegt, wurde bemerkt, dass der Junge fehlte. ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung