"Bilder oder Kunstwerke können Brücken sein"

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Fr, 08. März 2019

Freiburg

BZ-INTERVIEW mit Monika Wigger über die Ausstellung "Perspektivenwechsel" und die Hochschulweiterbildung in Kunsttherapie.

FREIBURG. Da sind zum Beispiel "Tisch und Bank": groß, bunt, auffällig. Beide sind selbstgemacht – von wohnungslosen Menschen. Sie gehören zu 50 Kunstwerken der Ausstellung "Perspektivenwechsel" an der Katholischen Hochschule. Monika Wigger und Henriette Schwarz sind für die Wissenschaftliche Weiterbildung Kunsttherapie an der Katholischen Hochschule (KH) zuständig. Sie erhielt kürzlich den "Continuing Education Development Award" der Hochschule Furtwangen und der Uni Freiburg. Anja Bochtler unterhielt sich mit Monika Wigger.

BZ: Welches Ausstellungsstück ist Ihr liebstes?
Wigger: Mich bewegen die zwölf Fotos der Gruppe "Eigenart" ganz besonders. Sie stammen von jungen Wohnungslosen aus Offenburg, die mit einer Sozialarbeiterin zusammengearbeitet haben, die bei uns die wissenschaftliche Weiterbildung Kunsttherapie macht. Die Fotos zeigen Betten in leer stehenden Häusern oder Wohnungen, die in Offenburg für wohnungslose Menschen zur Verfügung gestellt wurden. Das sind ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ