Interview

Containern-Bewegung und Tafelläden – Geschwister im Geiste?

frß

Von frß

Di, 27. Oktober 2009 um 17:36 Uhr

Freiburg

Wer in Freiburg weniger als 750 Euro im Monat zum Leben hat, kann Lebensmittel auch im Freiburger Tafelladen kaufen – für zehn bis zwanzig Prozent des Originalpreises. Wie sehen die Verantwortlichen die Idee des Containerns?

Friederike Reussner hat sich mit Fritz Kaiser, dem Vorsitzenden der Freiburger Tafel, unterhalten.

BZ: Herr Kaiser, es gibt in Freiburg junge Leuten, die nach Ladenschluss aus Supermarktcontainern die weggeworfenen Lebensmittel holen, um gegen die Überflussgesellschaft zu protestieren. Nehmen die der Tafel das Essen weg?
Fritz Kaiser: Nein. Wir kriegen ja von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ