BZ-Serie Baden blüht

Dachgarten statt Supermarkt: Eine Familie versorgt sich selbst

Julia Dreier

Von Julia Dreier

Di, 12. Mai 2015 um 17:37 Uhr

Freiburg

Ein Dachgarten, der 300 Mahlzeiten im Jahr liefert: Hobbygärtnerin Christina Franz aus der Vauban versorgt ihre Familie selbst. Ihr Garten auf dem Dach liefert dazu Gemüse, Obst und unzählige Kräuter.

"Ganz Freiburg könnte man versorgen, wenn jeder sein Dach nutzen würde", sagt Christina Franz und blickt vom Dach ihrer Wohnung über den Stadtteil Vauban. Vor ihr breiten sich flache, öde Dächer aus: Sie werden bewuchert von immergrünen Pflanzen. Die sind zwar immer grün. Aber schön ist anders. Und schön ist für die 59-Jährige auch kein Argument. Der Grund für Christina Franz, etwas anzupflanzen, ist: "Man muss es essen können." Deshalb muss ihre Rose auch bald daran glauben: Sie soll von Gemüse ersetzt werden – auch wenn die 59-Jährige aus den Rosenblättern schon mal Marmelade macht.

"Ich mache das, weil ich faul bin!" Christina Franz Aber der Dachgarten bietet nicht unendlich viel Platz. Sieben Quadratmeter Hochbeete und diverse Töpfe müssen bestmöglichst ausgenutzt werden. Und ohne Hochbeete geht auf dem Dach nichts – schließlich fehlt hier das Wesentliche eines Gartens: die Erde.

);

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ