Käufliche Liebe

Das Sexgewerbe floriert am Freiburger Zubringer Süd

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Di, 13. April 2010 um 13:01 Uhr

Freiburg

Wohnwagen an Wohnwagen: Am Autobahnzubringer Süd taten früher vier Huren ihren Dienst – jetzt sind es fast doppelt so viele. Das ist umso erstaunlicher, als dort neulich ein Prostituierten-Camper in Flammen aufging.

Sieben Wohnmobile parken an der B 31 zwischen Erdbeer- und Blumenfeld. Lange Zeit waren es nur vier. Mitte Februar war ein Wohnmobil nachts angezündet worden und ausgebrannt, niemand war drin, niemand wurde verletzt. Die Polizei hat den Fall noch nicht geklärt. Höchstwahrscheinlich war es Brandstiftung, ergaben die Ermittlungen der Polizei. Täter oder Motiv sind noch unbekannt: "Eine heiße Spur haben wir nicht", sagt Polizeisprecher Ulrich ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ