Schwellenangst der Fische

Denkmalschutz steht dem Umbau der Dreisam im Weg

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Di, 11. September 2012 um 11:20 Uhr

Freiburg

Die Dreisam soll zurück zur Natur. Im Westen der Stadt sollen Fische künftig über die Schwellen gelangen, im Osten wird sie auf 800 Metern renaturiert als ökologische Ausgleichsfläche für den Ausbau der Rheintalbahn.

Außerdem werden in den nächsten Wochen die Deiche in Höhe des Stadtteils Betzenhausen ertüchtigt. Ein dringendes Flussprojekt indes bleibt weiter auf der Warteliste: das Schwabentorwehr als unüberwindbares Hindernis für Fische.

Seit mehr als einem Jahr plant das Regierungspräsidium die Umgestaltung der Dreisam zwischen Sandfangweg und Jugendherberge. Die Landesbehörde ist zuständig für die wichtigen Gewässer. Jetzt hat das RP mit der Bahn AG eine Vereinbarung unterzeichnet, wonach das Staatsunternehmen die Kosten in Höhe von rund 600.000 Euro übernimmt, teilte Behördensprecher Joachim Müller-Bremberger mit. Das Projekt im Freiburger Osten wird als Ausgleichsfläche im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens für den Ausbau der Rheintalbahn gewertet. Knapp vier Hektar an Dreisam und Kartauswiesen umfasst das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ