Streit um Route

Der Freiburger Christopher-Street-Day steht auf der Kippe

Joshua Kocher

Von Joshua Kocher

Sa, 09. Juni 2018 um 16:00 Uhr

Freiburg

Am 23. Juni soll der Christopher-Street-Day stattfinden – aber die Veranstalter klagen über mangelnde Kooperation durch die Stadt. Sie denken laut über eine Absage nach.

In knapp zwei Wochen soll der Christopher-Street-Day (CSD) stattfinden, doch die Veranstalter sehen den Festumzug der Community von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, und Transgendern auf der Kippe. Wie schon im vergangenen Jahr beklagen sie, dass sie mit ihrem Umzug am 23. Juni nicht durch die Kaiser-Joseph-Straße ziehen dürfen. In den Jahren zuvor war das noch möglich, im vergangenen Jahr verhinderte eine Baustelle den Zug durch die Kajo. Die Stadt zeigt sich verwundert über die Klagen der Veranstalter.

"Eine Parade mit Lkws über den Bertoldsbrunnen und die Kaiser-Joseph-Straße sehen wir als ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ