Vereint im Verein

Karl-May-Freundeskreis: Der große Star früherer Generationen

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Do, 02. Mai 2013

Freiburg

VEREINT IM VEREIN: Im Karl-May-Freundeskreis tauschen sich überwiegend ältere Männer über den schillernden Autor aus.

GÜNTERSTAL. Es ist kein Zufall, dass sie sich die Gaststätte "Waldheim" für ihre Stammtische ausgesucht haben. Genauso hieß das Gefängnis nahe Chemnitz, in dem ab 1870 vier Jahre lang einer inhaftiert war, aus dem der meistgelesene Schriftsteller in deutscher Sprache wurde – Karl May. Und auch wenn das Freiburger "Waldheim" sonst nichts mit ihm zu tun hat, gibt es wichtige Bezüge Karl Mays zu Freiburg, auf die der Karl-May-Freundeskreis stolz ist: Der Freiburger Verleger Friedrich Ernst Fehsenfeld brachte ab 1892 die grünen Karl-May-Bände heraus.

"Winnetou", Band eins, in einer neuen Taschenbuchausgabe des Oetinger-Verlags, Broschüren, eine dicke Karl-May-Bibiographie: Auf dem Tisch tummelt sich einiges, was Käufer sucht. Elmar Elbs hat alles mitgebracht, er war bis vor einem Jahr 20 Jahre lang Vorsitzender der Schweizer Karl-May-Freunde, hat sich jetzt zurückgezogen, kommt aber regelmäßig aus Luzern zu den Treffen der Freiburger in Günterstal. Auch aus ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ