BZ-Interview

Deutsche Physikerinnentagung in Freiburg - Was steckt dahinter?

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Fr, 26. Oktober 2012

Freiburg

Zum 16. Mal findet dieses Jahr die Physikerinnentagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft statt, zum ersten Mal wird sie von Freiburger Physikstudentinnen und -doktorandinnen organisiert. Was steckt dahinter?

Zum 16. Mal findet dieses Jahr die Physikerinnentagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) statt, zum ersten Mal wird sie von Freiburger Physikstudentinnen und -doktorandinnen organisiert. Im Organisationsteam der Tagung, die noch bis zum Sonntag läuft, sitzen Rut von Waldenfels (26) und Saskia Kühnhold (29). Claudia Füßler hat mit den beiden über die Intention der Frauentagung gesprochen.

BZ: Eine Tagung speziell für Physikerinnen. Wieso liegt die Betonung extra auf den weiblichen Wissenschaftlerinnen?
Rut von Waldenfels: Weil das ein wichtiges Thema in der Physik ist. Von den Studienanfängern sind lediglich 20 Prozent Frauen, auf der Professorenebene liegt der weibliche Anteil sogar nur noch bei 7 Prozent. Während meines ganzen Studiums habe ich keine einzige Vorlesung von einer Frau gehalten bekommen. Dann war ich vergangenes Jahr bei der Physikerinnentagung in Saarbrücken und habe gesehen: Wow, das geht also auch, Frauen als Dozentinnen in der Physik. Das hat mich ungeheuer motiviert.
Saskia Kühnhold: Dieser Vorbildgedanke ist ein entscheidendes Element der Tagung. Wir wollen besonders junge Wissenschaftlerinnen stärken, ihnen Frauen zeigen, die in dem ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ