Die Bild-Zeitung des Altertums

Martin Küper

Von Martin Küper

Do, 30. Juni 2011

Freiburg

Das Seminar für Alte Geschichte stellt seine numismatische Sammlung vor – und zeigt, was antike Münzen über ihre Zeit erzählen.

Schon ein Blick ins eigene Portemonnaie macht deutlich, dass Münzen dem Betrachter mehr vermitteln als ihren schnöden Geldwert. Die geprägten Metallstücke dienten schon immer dazu, politische Ideen, Ideologien und Propaganda zu transportieren. Wie sich die vielfältigen Botschaften antiker Münzen entschlüsseln lassen, zeigt das Seminar für Alte Geschichte der Uni Freiburg derzeit in einer Ausstellung im Uniseum an der Bertoldstraße.

Schnell wird dem Besucher klar: Guter Glaube ist völlig fehl am Platz, wenn man die Botschaften aus Text und Bild auf den metallenen Klein-Kunstwerken richtig deuten will. So etwa bei einem römischen Dupondius, einer Messingmünze aus dem Jahr 71 nach Christus. Kaiser Vespasian, dessen Konterfei auf der Vorderseite prangt, rühmt sich darauf einer "Victoria Navalis", eines Seesiegs also. Für die illiteraten Bewohner des römischen Reiches ist der militärische Erfolg auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ