Account/Login

Freiburg forscht

Institut für Mikrosystemtechnik entwickelt leistungsfähige Biosensoren

  • Mi, 01. März 2017
    Freiburg

     

Mit nur einer einzigen Untersuchung umfassende Informationen zum Gesundheitszustand eines Patienten bekommen – damit das in Zukunft möglich ist, entwickelt Can Dincer vom Institut für Mikrosystemtechnik an der Universität Freiburg hoch leistungsfähige Biosensoren. Mit denen genügt dann vielleicht schon ein Tropfen Blut, um eine Krankheit diagnostizieren zu können.

Can Dincer prüft einen Streifen mit mikrofluidischen Bio-Sensoren.   | Foto: Thomas Kunz
Can Dincer prüft einen Streifen mit mikrofluidischen Bio-Sensoren. Foto: Thomas Kunz
Stoffe im Blut oder anderen Körperflüssigkeiten können viel erzählen. Sie weisen zum Beispiel schon frühzeitig auf eine Krankheit hin, die sich langsam im Körper entwickelt, ohne dass der Betroffene etwas merkt. Oder sind Indizien dafür, dass jemand mit höherer ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar